Du bist hier: FACHBEREICHE » I LOVE STUTTGART » Sport & Freizeit » Slackline

Slacklinen in Stuttgart

Slacklinen (oder Slacklining) ist eine Trendsportart, die dem Seiltanz ähnlich ist. Anders ist aber, dass man ein etwas breiteres Gurtband dafür verwendet, das zwischen zwei Befestigungspunkten (meistens Bäume) aufgespannt ist.

Da die Slackline teilweise stark nachgibt (slack = schlaff), reagiert sie ähnlich wie ein Trampolin auf die Last des Sportlers. Akrobatische Sprünge sind deswegen für fortgeschrittene Slacker Teil des Programms. Die ständige Bewegung des Bandes erfordert ein konstantes Ausgleichen mit den Beinen und dem Oberkörper, womit der Gewichtspunkt des Slackers sich nach unten verlagert.

Das Slacklinen existiert bereits seit den 1980er Jahren. Kletterer in den USA erfanden das Slacklining durch ‚Zweckentfremdung‘ ihres Kletter-Equipments. Die Verbreitung außerhalb der Kletterszene geschah um die Jahrtausendwende, wonach es zur Trendsportart avancierte, die auch in Stuttgart heimisch geworden ist.

Slacklining ist ein Community-Sport, bei dem man sich mit Freunden im Park trifft, chillt, grillt oder auch mal eine Runde Fuß- oder Volleyball spielt. Passanten und Neugierige sind immer eingeladen, selbst einmal einen ersten Versuch auf der Line zu wagen.

Ist Slacklining in Stuttgart erlaubt?

Offiziell ist Slacklining in Stuttgart nicht erlaubt –  wie beispielsweise auch in Köln und Karlsruhe. Es gibt Bedenken, dass das Kambium, die Baumschicht unter der Rinde, geschädigt werden könnte.

Deshalb hat die Stadt Stuttgart zusammen mit der Wilhelma an einzelnen Bäumen im Uni-Park und im Unteren Schlossgarten spezielle Stammschützer angebracht. Ein Korsett aus Eschen-Latten, die verhindern sollen, dass durch die Slacklines direkter Druck auf die Baumrinde ausgeübt wird. An den so ausgestatteten Bäumen weisen Hinweistafeln darauf hin, dass Slacklinen erlaubt ist. An anderen Bäumen ist es verboten.

Faktisch wird Slacklining aber meistens von Polizei und Ordnungsamt toleriert, so lange die Befestigungen an den Bäumen mit einem sicheren Baumschutz aus Kunststoff versehen sind und die Slacklines keine öffentlichen Wege tangieren oder sonstige Gefährdungen darstellen. In Einzelfällen veranlasst die Polizei aber das sofortige Entfernen von gespannten Slacklines.

Weitere offizielle Slackline-Areas gibt es mittlerweile im Zuffenhäuser Stadtpark, an der Universität in Vaihingen, am Kiosk im Mittleren Schlossgarten und im Park der Villa Berg.
Außerdem plant das Stuttgarter Garten-, Friedhofs- und Forstamt für das Frühjahr 2013 auch eine neue Slackline-Anlage im Vaihinger Stadtpark.

Alternativen

Es gibt Gespräche von aktiven Slackern mit der Stadt Stuttgart zu einem Konzept für einen Slackline-Park im Stadtgarten, mit fest einbetonierten Holzpfosten, analog zu einem Skater-Park. Die Umsetzung ist allerdings noch nicht konkret absehbar.

Alternativ plant die Stadt bis zur endgültigen Klärung der Sachlage auf verschiedenen Plätzen derartige Einrichtungen als Spielgerät - mit einbetonierten Masten und einem gespannten Gurt zum Balancieren.

Im Spielhaus Untere Schlossgartenanlagen gibt es inzwischen diese Slacklinepfosten. Sie sind vom Gartenbauamt aufgestellt worden. Der Platz ist für Jugendliche jederzeit zugänglich.
Es können gleichzeitig drei Slacklines (8 m, 10 m, 15 m) gespannt werden.
Während der Öffnungszeiten des Spielhaus - Montag bis Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr (in den Ferien von 11.00 bis 18.00 Uhr) können im Spielhaus Slacklines - sofern der Spielhausbetrieb nicht beeinträchtigt wird -  gegen ein Pfand und € 2,- Leihgebühr ausgeliehen und auf eigene Gefahr benutzt werden.

Weitere offizielle Slackline-Areas gibt es mittlerweile im Zuffenhäuser Stadtpark, an der Universität in Vaihingen, am Kiosk im Mittleren Schlossgarten und im Park der Villa Berg.
Außerdem plant das Stuttgarter Garten-, Friedhofs- und Forstamt für das Frühjahr 2013 auch eine neue Slackline-Anlage im Vaihinger Stadtpark.

In der Region Stuttgart gibt es mittlerweile weitere Plätze, an denen Slacklinen ausdrücklich erlaubt ist. Im Scharnhauser Park in Ostfildern zum Beispiel gibt es Bäume, die ebenfalls mit einem „S“ gekennzeichnet sind. Dort kann die Line befestigt und mit dem Slacken losgelegt werden.
In Esslingen gibt es an der Konrad-Adenauer-Brücke am Neckar ebenfalls eine festinstallierte Slackline zur allgemeinen Nutzung.

Weitere Infos und Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Slackline
Defintion von Slackline und Basisinfos zum Thema.

www.jdav-bayern.de/cms/fileadmin/data/Downloads/121120slackline-flyerweb.pdf
Baumschutz beim Slacklinen - ein Flyer von der Jugend des Deutschen Alpvereins Bayern zum Thema Slacklinen und Baumschutz.

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.slacklining-in-stuttgart-ein-holzkorsett-schuetzt-die-baeume.c98c7550-a18b-48f0-a277-c6250f6d4c43.html
Artikel der Stuttgarter Zeitung zum Thema vom 15. Mai 2013.

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.slacklining-im-stadtpark-balanceakt-zwischen-baumstaemmen.bde16ce4-6c6b-4e84-a804-d35669242558.html
Artikel der Stuttgarter Zeitung zum Thema vom 04. Juli 2012.

www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.slacklining-alles-im-gleichgewicht.30012c98-67e4-4291-a0a7-cd476ed1669b.html
Artikel der Stuttgarter Nachrichten zum Thema vom 03. Juni 2012.

www.youtube.com/watch?v=gSf4thhHsTw
Youtube-Film zum "Flash-Slacken" in Stuttgart.

http://de-de.facebook.com/pages/Slackline-Stuttgart/119153388101270
Stuttgarter Slacklinegruppe auf Facebook.

Fotonachweis: freddyk

Übertrage dein Votum...
Bewertung: 2.0 von 5 möglichen Punkten bei 1 Bewertungen.
Klicke auf die Symbole, um diesen Artikel zu bewerten - 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut).

Hinweis:
Unser Datenbestand ist eine Liste von Anbietern zum gewählten Themenbereich. Die Liste bietet einen Überblick, ist aber weder vollständig, noch ist damit irgendeine Wertung oder gar besondere Empfehlung durch tipsntrips verbunden.
Auch können wir dafür nicht garantieren, dass diese Angebote für den beabsichtigten Zweck tatsächlich geeignet sind.

Die Daten werden zwar von uns regelmäßig überprüft, es lässt sich aber nicht ausschließen, dass einzelne Anbieter nicht mehr existieren oder die Links ungültig geworden sind. In diesen Fällen freuen wir uns über Rückmeldung.

Zum Impressum.
Am 15. November ist es soweit: BLOGOUT geht an den Start!

Werde Teil unserer jungen Redaktion in Stuttgart  ... mehr »

Tipps

„I love Stuttgart – Das Stadtspiel mit Herz“
für Schulklassen, Geburtstage, Gruppen, Ferien etc. ... mehr »

Verwandte Themen

Du suchst einen Sportverein oder ein bestimmtes Sportangebot in Stuttgart? Der Stuttgarter Sportwegweiser hilft weiter ... mehr »

Layout based on YAML