Du bist hier: FACHBEREICHE » ICH MACH MIT! » Europäische Union » Erasmus+ » Erasmus+ Schulbildung

Erasmus+ Schulbildung

Mit der Unterstützung von Erasmus+ Schulbildung  werden an Schulen Programme, Projekte und Schulpartnerschaften aufgebaut, um den Austausch mit Schüler_innen und Lehrer_innen in anderen europäischen Ländern zu fördern. Bist du Schüler_in oder angehende Lehrkraft, dann kannst du dich an deiner Schule über Schüleraustauschprojekte, Assistenzzeiten im europäischen Ausland sowie Fortbildungen informieren.

Wer?

Direkt bei Erasmus+ Schulbildung bewerben können sich nur öffentliche und private Einrichtungen und Unternehmen. Diese Organisationen planen die Projekte im Bereich Schulbildung und sind Ansprechpartner_innen für dich zu allen Fragen rund um Bewerbung und Programmdetails.

Alle Informationen rund um den Schüler- sowie Lehreraustausch erhältst du an deiner eigenen Schule.

Was?

Als Schüler_in kannst du an einem Austausch zwischen mehreren Schulen aus verschiedenen europäischen Ländern teilnehmen. Häufig sind auch Organisationen außerhalb des Schulbereichs eingebunden, so dass du neben dem Schulbesuch in einem anderen Land auch Praxiserfahrungen sammeln kannst. Die Dauer des Auslandsaufenthaltes ist  abhängig von den Schulpartnerschaften an deiner Schule. Um zu erfahren welche Schulpartnerschaften es an deiner Schule gibt und in welchen Ländern du an einem Schüleraustausch teilnehmen kannst, musst du dich direkt bei deiner eigenen Schule erkunden.

Als angehende Lehrkraft oder fertige_r Lehrer_in kannst du an Fortbildungen und Hospitationen in einem europäischen Land teilnehmen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass du für eine Dauer zwischen 2 Tagen und 2 Monaten an einer Partnereinrichtung der Schule - an welcher du angestellt bist – unterrichten kannst.  

Außerdem gibt es interessante Projekte, die von politischen und nicht politischen Organisationen sowie öffentlichen Behörden angeboten werden.

Wo?

Die zuständige Nationale Agentur für den Schulbereich ist im Pädagogische Austauschdienst (PAD) angesiedelt , dort erhälst du unter folgender Website weitere Informationen:
www.kmk-pad.org/nc/erasmusplus.html

Hilfreiche Links

- Außerschulische Projekte werden zum Teil durch die Nationale Agentur „JUGEND für Europa“ und zum Teil von der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) betreut: eacea.ec.europa.eu/erasmus-plus/actions/support-for-policy-reforms_en

- Beratung und weitere Informationen (z.B. konkrete Förderbeträge) beim Pädagogischen Austauschdienst: www.kmk-pad.org/nc/erasmusplus.html




Fotonachweis:
"Florian Birnmeyer" / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz (by-nc)
http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/deed.de

Übertrage dein Votum...
Dieser Artikel wurde bisher noch nicht bewertet. Sei der Erste, der hier bewertet!
Klicke auf die Symbole, um diesen Artikel zu bewerten - 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut).

Hinweis:
Unser Datenbestand ist eine Liste von Anbietern zum gewählten Themenbereich. Die Liste bietet einen Überblick, ist aber weder vollständig, noch ist damit irgendeine Wertung oder gar besondere Empfehlung durch tipsntrips verbunden.
Auch können wir dafür nicht garantieren, dass diese Angebote für den beabsichtigten Zweck tatsächlich geeignet sind.

Die Daten werden zwar von uns regelmäßig überprüft, es lässt sich aber nicht ausschließen, dass einzelne Anbieter nicht mehr existieren oder die Links ungültig geworden sind. In diesen Fällen freuen wir uns über Rückmeldung.

Zum Impressum.
JugendFilmTage Stuttgart

Am 08. und 09. März 2017 unter dem Motto „Nikotin und Alkohol – ... mehr »

Verwandte Themen

ICH MUSS WEG! Lust auf Ausland? Hier gibt's die Infos ... mehr »

tipsntrips print

Viele weitere Infos zum Thema gibt es in unseren Infofoldern.
www.tipsntrips.de/folder

Layout based on YAML