Du bist hier: FACHBEREICHE » I LOVE STUTTGART » Sport & Freizeit » Schwimmen/ Baden » Mineralbäder

Mineralbäder in Stuttgart

Stuttgart verfügt über das größte Mineralwasservorkommen Westeuropas. 19 Quellen, davon 13 als Heilquellen staatlich anerkannt, schütten täglich über 22 Millionen Liter unterschiedlich mineralisiertes und teilweise kohlensäurehaltiges Wasser aus. Der Stuttgarter Naturschatz wird im LEUZE Mineralbad, im MineralBad Cannstatt und im Mineral-Bad Berg genutzt. Die Mineralquellen speisen Schwimmbecken, Therapie-Einrichtungen und öffentliche Trinkbrunnen.  

DAS LEUZE Mineralbad

DAS LEUZE Mineralbad

70190 Stuttgart (Berg)
0711/ 216 42 10

» weitere Infos
Mineral-Bad Berg

Mineral-Bad Berg

70190 Stuttgart (Berg)
0711/ 216 70 90

» weitere Infos
MineralBad Cannstatt

MineralBad Cannstatt

70372 Stuttgart (Bad C...
0711/ 216 92 40

» weitere Infos

Fotonachweis:
LHS Stuttgart

Übertrage dein Votum...
Bewertung: 1.0 von 5 möglichen Punkten bei 1 Bewertungen.
Klicke auf die Symbole, um diesen Artikel zu bewerten - 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut).

Hinweis:
Unser Datenbestand ist eine Liste von Anbietern zum gewählten Themenbereich. Die Liste bietet einen Überblick, ist aber weder vollständig, noch ist damit irgendeine Wertung oder gar besondere Empfehlung durch tipsntrips verbunden.
Auch können wir dafür nicht garantieren, dass diese Angebote für den beabsichtigten Zweck tatsächlich geeignet sind.

Die Daten werden zwar von uns regelmäßig überprüft, es lässt sich aber nicht ausschließen, dass einzelne Anbieter nicht mehr existieren oder die Links ungültig geworden sind. In diesen Fällen freuen wir uns über Rückmeldung.

Zum Impressum.
Sport im Park

Kostenlose Sport- und Bewegungsangebote in ganz Stuttgart - Auftakt ... mehr »

Tipps

„I love Stuttgart – Das Stadtspiel mit Herz“
für Schulklassen, Geburtstage, Gruppen, Ferien etc. ... mehr »

Verwandte Themen

Du suchst einen Sportverein oder ein bestimmtes Sportangebot in Stuttgart? Der Stuttgarter Sportwegweiser hilft weiter ... mehr »

Layout based on YAML