Du bist hier: FACHBEREICHE » MEIN WEG IN DEN BERUF » Übergangszeit » FJD -Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege

FJD - Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege

Schule beendet, warten auf den Studienplatz und bevor es losgeht Erfahrungen sammeln im handwerklichen Bereich? Neben dem FSJ und FÖJ gibt es auch die Möglichkeit des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Denkmalpflege (FJD).

Das FJD bietet u.a. die Gelegenheit, sich mit Fragen der Denkmalpflege theoretisch und praktisch vertraut zu machen und sich im Berufsleben zu orientieren. Der Dienst wird als Freiwilliges Jahr in Anlehnung an die Bundesgesetze zum FSJ oder zum FÖJ gestaltet. Unter anderen gibt es Plätze in: Architektur- und Planungsbüros, Denkmalpflegebehörden, der Bodendenkmalpflege, denkmalpflegeorientierten Vereinen, Handwerksbetrieben ( Tischler, Maurer, Stukkateur, Steinmetz usw. ), Museen und kulturellen Einrichtungen. Verschiedene Seminare werden angeboten, die Teilnahme ist verpflichtend und wird als Arbeitszeit anerkannt.

Voraussetzungen

Alter: zwischen 18 und 26 Jahre,
Bereitschaft, ein Jahr im Bereich der Denkmalpflege tätig zu sein, die Vollzeit-Schulpflicht muss erfüllt sein, besondere Schulabschlüsse und Ausbildungen sind nicht erforderlich.

Anmeldefristen

Beginn des FJD ist Anfang September. Bewerbungen werden ganzjährig entgegengenommen, die beste Zeit ist jedoch Dezember / Januar. Es empfiehlt sich, sich rechtzeitig zu bewerben, da nur in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein Westfalen und Hessen das FJD angeboten wird.

Leistungen

  • monatliches Taschengeld
  • Sozialversicherung, Unfallversicherung
  • Verpflegung bzw. einen entsprechenden finanziellen Ausgleich
  • in Einzelfällen einen Unterkunftszuschuss
  • Jahresurlaub von mindestens 24 Tagen

Ziele und Perspektiven

Das FJD bietet die Möglichkeit, die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz sinnvoll zu überbrücken. Es ist jedoch nicht mit einer Ausbildung gleichzusetzen. Das FJD wird von vielen Handwerksbetrieben und Fachhochschulen als Praktikum anerkannt. Grundsätzlich wird aber vorher die Einzelanerkennung empfohlen.

IJGD - Int. Jugendgemein.dienste

IJGD - Int. Jugendgemein.dienste

53111 Bonn
0228/ 22 80 00

» weitere Infos

Weitere Infos zum Thema FJD

www.monumente-online.de/13/02/leitartikel/Jugendbauhuetten
Erfahrungsberichte ehemaliger FJDler.

www.pro-fsj.de/de/traeger
Trägerübersicht des FJD bundesweit

www.ijgd.de/dienste-in-deutschland/fsj-denkmalpflege.html
Weitere Infos zur Bewerbung und Adressen zum FJD

Fotonachweis:
"Henny L....." / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz (by-nc)
http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/deed.de

Übertrage dein Votum...
Bewertung: 3.7 von 5 möglichen Punkten bei 3 Bewertungen.
Klicke auf die Symbole, um diesen Artikel zu bewerten - 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut).

Hinweis:
Unser Datenbestand ist eine Liste von Anbietern zum gewählten Themenbereich. Die Liste bietet einen Überblick, ist aber weder vollständig, noch ist damit irgendeine Wertung oder gar besondere Empfehlung durch tipsntrips verbunden.
Auch können wir dafür nicht garantieren, dass diese Angebote für den beabsichtigten Zweck tatsächlich geeignet sind.

Die Daten werden zwar von uns regelmäßig überprüft, es lässt sich aber nicht ausschließen, dass einzelne Anbieter nicht mehr existieren oder die Links ungültig geworden sind. In diesen Fällen freuen wir uns über Rückmeldung.

Zum Impressum.
Vortrag "Mein GAP-Year"

Gut geplant in die Zeit nach dem Abitur - Impulsvortrag von ... mehr »

tipsntrips print

"Zukunft... nur mit Ausbildung!"
Das Magazin zu den einzelnen Phasen des Berufsfahrplans mehr »

tipsntrips print

Viele weitere Infos zum Thema gibt es in unseren Infofoldern.
www.tipsntrips.de/folder

Layout based on YAML